Lea Torcelli | [◉] Grenzöffnung_Screen

Lea Torcelli | [◉] Grenzöffnung_Screen
Dienstag | 13. März 2018 | 15:00 Uhr


13.03 2018______Grenzöffnung
15.00 -18.00 Uhr__Performance

Die Performance „Grenzöffnung“ ist nur einzeln erfahrbar, bitte melde dich vorher online für einen Slot an, um die Wartezeit zu reduzieren. Gehe hierfür auf: goo.gl/J6tYH7

Du kannst auch spontan kommen, es kann allerdings zu Wartezeiten kommen.

Eintritt frei.

Die Performance ist Teil des Projekts
AS YOU KNOW THE ELECTRIC LIGHT IS FILLED WITH EMOTION in Interaktion mit Paul Kummetz

mehr infos: http://gegenwartskunst-freiburg.de/kabuff/aktuelles-kabuff/
______________________________________________________

Herzliche Einladung: Das Projekt AS YOU KNOW THE ELECTRIC LIGHT IS FILLED WITH EMOTION besteht aus drei Phasen [○][◉][•]; einem Talk und zwei Performances.

Digitale Häutungsprozesse: Identitätsbildungen und algorithmische Annäherungsversuche. Oberflächenspannung und Touchscreens. Re­fle­xion auf mehreren Ebenen. Eine Aus­einandersetzung mit der Kultur des Digitalen.

Die Pluralität der Zahl 1 [Körper].
Wasserhaut [Berührung].
Oberfläche [Touchscreen].
Selbstprozess [Algorithmus].
Subjekt-Substanz [Flüssig].
Synchronisierung [Verinnerlichung].

„Ich weiß sehr gut, dass die Dinge einander durchdringen.“ (J. Cage)

______________________________________________________

LEA TORCELLI (*94 in Freiburg) studiert seit 2015 Freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Johannes Paul Raether. Schwerpunkte
ihrer künstlerischen Arbeit sind identitäts­­­­bildende Prozesse und philosophisch-sinnliche Reflex­ionen. Sie arbeitet medienübergreifend in den Bereichen Video, Sound und Performance, mit dem Ziel ­philosophische Denkbewegungen mit visuellem­ Bewusstsein zu verknüpfen. Im Zentrum ihrer Arbeit steht hierbei immer wieder der “Wasser­körper” als Sinn-Bild. Ihre installativ-rituellen Performances entstehen oft in Inter­aktionen mit MusikerInnen und InformatikerInnen (u.a. „Wasser­körper_Interface“). Seit 2016 ist sie außerdem Frontfrau der Düsseldorfer Artrock-Band „TeleNova Display“. Follow her riverflow on instagram @lei_fluo

PAUL KUMMETZ (*94 in Freiburg) studiert seit 2016 Informatik in Freiburg und beschäftigt sich mit der algorithmischen Zergliederung von sozialen Empfindungen.