Thomas Reis – Das Deutsche reicht

Thomas Reis – Das Deutsche reicht
Samstag | 13. Oktober 2018 | 20:00 Uhr


Die Weltpolitik im Spannungsfeld zwischen Wahn und Witz, Fake You und Fuck You, Fliegensterben und Krächts-Popolismus. Minderjährige Streber strebern frisch gescheitelt an die Macht und der gute Deutsche will endlich wieder „Neger“ sagen dürfen, ums seine christlich-abendländische Identität zu wahren. Erdogan darf unsere Panzer kaufen wegen der Kurden, die unsere Gewehre kriegen, wegen der Syrer, die unsere Wummen längst haben, wegen der Islamisten, die unsere Knarren auch benutzen, wegen des Gottesstaats, den die Katholiken bereits seit 90 Jahren haben.
Thomas Reis ist nicht religiös, aber trotzdem intolerant, wobei sich seine Intoleranz gegen die Intoleranz richtet. Es wird Zeit für intelligente Waffen, scharfe Worten, zündende Pointen und aufgeweckte Sprengköpfe. Die wirklich intelligente Waffe erschießt den, der sie abfeuert.
„… Wie dieser Mann mit ebenso entrückter wie souveräner Virtuosität zwischen Themen und Kabarettgenres hin- und herschaltet, von einem bitterbösen Selbstmörder-Stammtisch zu einer Politiker-Rollenspielrunde schneidet, das Publikum zwischendurch mit TV-Werbung-Nostalgie pudert –das ist schwindelerregend großartig.“
General-Anzeiger Bonn

mehr Infos: http://www.thomasreis.de

Foto: Dominic Reichenbach